Dienstag, 4. August 2015

Cecils Geschichte.

Cecil war ein irakischer Student. Eines Tages sprengten islamistische Terroristen einen Bus voller christlicher Studenten in die Luft. Nun ist Cecil nicht mehr.

Cecil war ein 5jähriger Junge, der mit seinen Eltern vor dem IS aus Syrien floh. Das Schiff sank, noch ehe das europäische Festland erreicht war. Nun ist Cecil nicht mehr.

Cecil war ein Dorfbewohner irgendwo in Nigeria. Eines Tages überfielen die Terroristen der Boko Haram das Dorf und schnitten allen Männern die Kehle durch. Nun ist Cecil nicht mehr.

Cecil war ein Christ in Pakistan. Einige neidische Nachbarn zeigten ihn wegen "Beleidigung des Koran" an und er wurde unter dem dubiosen Blasphemiegesetz zum Tode verurteilt. Nun ist Cecil nicht mehr.

Cecil war Student in Kenia. Die Terroristen von Al-Shabaab stürmten seine Universität und ermordeten 148 Menschen. Nun ist Cecil nicht mehr.

Cecil war ein Löwe in Zimbabwe. Ein Zahnarzt hat ihn erschossen. Nun ist Cecil nicht mehr.

Welchem Cecil gilt die allgemeine Empörung in den weltweiten Medien?

Welchem Cecil gelten die Betroffenheitsbekundungen in jeder geselligen Runde weit und breit?

Der Mörder welchen Cecils muss um sein Leben fürchten?

Das Bild welchen Cecils wurde gerade als tränenschwere Reminiszenz auf die Fassade des Empire State Buildings projiziert?

Für welchen Cecil werden derzeit Gesetzesänderungen auf den Weg gebracht, um den Tod weiterer Cecils zu verhindern?

Wir leben in einer traurigen Welt mit kranken Werteverschiebungen

Kommentare:

  1. Heike, du hast ja sooooo recht! - Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Schlimm an übertriebener Tierliebe finde ich, dass sie umgekehrt proportional zur Menschenliebe geworden ist.
    Das schrieb ich in einem Kommentar zu diesem Thema auch in PAPSTTREUER BLOG.
    akinom

    AntwortenLöschen